Sie können die Benutzeroberfläche im Internetbrowser öffnen, um alle Funktionen der FRITZ!Box ganz leicht einzurichten. Hier erhalten Sie außerdem detaillierte Informationen über Anschluss, Produkt und Verbindung. Bitte achten Sie darauf, dass der Aufruf der Adresse „fritz.box“ an einem Netzwerkgerät, das über den Gastzugang mit der FRITZ!Box verbunden ist, grundsätzlich nicht möglich ist.

 

Nutzen Sie Ihre FRITZ!Box als IP-Client oder WLAN-Repeater, so geben Sie bitte in die Adressleiste Ihres Browsers die manuell festgelegte IP-Adresse der FRITZ!Box ein. Sie haben die IP-Adresse vergessen? Rufen Sie bitte die Oberfläche über die Notfall-IP der FRITZ!Box auf.


Geben Sie in die Adressleiste Ihres Browsers „fritz.box“ oder die 169.254.1.1 ein. Nun sehen Sie auch schon die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box. Falls die Benutzeroberfläche nicht aufgerufen wurde, gehen Sie bitte wie folgt vor:


1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche über die vollständige Adresse auf.
Wenn Sie die vollständige Adresse eingeben (http://fritz.box), verhindern Sie eine automatische Suche über Google und sollten so problemlos auf die Benutzeroberfläche gelangen.


2. Neustart der FRITZ!Box
Ziehen Sie den Stecker Ihrer FRITZ!Box aus der Steckdose, warten Sie 5 Sekunden und stecken Sie ihn dann erneut ein. Bitte beachten Sie, dass die Einstellungen des Routers bei einem Neustart wie diesem gelöscht werden. Warten Sie also ca. zwei Minuten, bis Sie einen erneuten Zugriff auf die Benutzeroberfläche versuchen.

 

3. Leeren Sie den Cache Ihres Browsers.
Sollte statt der Benutzeroberfläche eine weiße, unvollständige oder gar leere Seite erscheinen, gehen Sie bitte zum Leeren des Caches wie hier beschrieben vor.

 

Falls Sie Ihre Benutzeroberfläche noch immer nicht aufrufen können, lesen Sie bitte hier zu weiteren Fehlerquellen und ihren Behebungen.